Der Body Reader – hetero oder was?

… Körperliche Signale bei Hetero Männer, die nicht ganz vom eigenen Geschlecht abgeneigt sind.

Wann ist ein Hetero Mann tatsächlich heterosexuell?
Zur heutigen Zeit verhalten sich heterosexuelle Männer zum eigenen Geschlecht wesentlich offener als zur damaligen Zeit. Wenn ich mich an die 1970er bis in die 1990er Jahre erinnere, waren Hetero-Männer dem eigenen Geschlecht eher distanziert vorgegangen.
Es gab keine Umarmungen oder ähnliches. Wie gesagt heute ist das schon anders.

Häufig leben Hetero-Männer in ihren Beziehungen und Ehen die von ihrer Partnerin dominiert werden. Darüber spricht man allerdings wenig oder gar nicht und markiert den strotzenden starken Mann in der Öffentlichkeit, tatsächlich aber wird die Beziehung an sich von der Frau bestimmt.
Der Macho hingegen sucht sich eine passende Frau, die zum Auto passt und die für andere einen Hingucker ist. In Sachen Liebe sieht es da eher praktisch aus statt sinnlich.
Der Sex zeigt sich im Spießrutenlauf und Wendemöglich, alle 5 Minuten eine andere Position, bis “Mann” eben kommt. Von Gefühl ist da wenig zu spüren und ob das sexuell auf Dauer glücklich macht, sei dahin gestellt.

Tatsächlich erkennt man den Hetero Mann heute ziemlich offen. Er spricht mit seinem gleichgeschlechtlichen Freund/en über fast alles, über Sex aber auch über Problemchen hier und da.
Und selbst, wenn ein Hetero-Mann zu mir für die körperliche Entspannung (sprich Massage) kommt und sein Handtuch im Intimbereich stets zurecht rückt, weil gerade dort etwas im Ent-Stehen ist, zeigt dies mir, dass er zwar noch voreingenommen entspannt aber er auch sich dem Gefühl als angenehm widmet, dass eben durch mich als Mann bei erzeigt wurde. Besser wäre natürlich wenn er sich den Dingen im Verlauf hingeben und diese Regungen einfach zulassen würde.
Es muss ja definitiv nichts weiteres passieren, er soll ja nur richtig entspannen können, ohne einen blockierenden Gedanken – also sich richtig fallen lassen dürfen.
Dann gibt es die Sorte Männer, die gleich Fragen stellen ob die massierende Person auch eine Frau ist, denn ein Mann als Masseur ist “unvorstellbar”. Hier erkennt man sofort worauf der Fragende eigentlich aus ist. Er sucht eine Frau, die ihn massiert und möchte nur wissen wie Sie auf seine Erektion reagieren würde. Tatsächlich aber hat dieser Hetero-Mann deutlich Beklemmungen darin, dass ihn diese Erektion wahrscheinlich auch dann heimsuchen würde, wenn der Masseur ein Mann ist.
Wie peinlich wäre das denn?
Völliger Blödsinn, es gibt keine peinlichen Momente bei Entspannungsritualen wie einer Massage und sich stets unter Druck zu setzen, dass man sich selbst zu kontrollieren versucht, dass eben keine Erektion passiert – das ist dann auch nur eine halbe Massage. Die Entspannung selbst steht unter Kontrolle.

Ich liebe das Body Reading bei Männer, die mir im Alltag begegnen. Also einfach während des Gesprächs, beim Lachen und Blödsinn machen. Da erkenne ich ganz schnell wie selbst ein Hetero-Mann zum eigenen Geschlecht geneigt ist, was nicht heißt, dass dieser sich auch auf “alles Mögliche” einlassen würde. Nein, hier ist nur zu erkennen ob einer völlig Hetero ist oder eben noch etwas Zeit braucht um sich auch zum eigenen Geschlecht geneigt zu entwickeln bzw. dies überhaupt zu zulassen.
Die Begegnungen sind immer interessant und es entwickelt sich ähnlich innig wie eine Freundschaft.
Kaum bemerkt dieser selbst, wenn er tatsächlich etwas mit mir auf Flirtkurs ist.
Ich erkenne das während des Gesprächs aber auch seinen Blicken.
Tatsächlich wird es dann interessant, wenn er vom Hetero-Sein spricht obwohl da nie eine Frage dazu gefallen war.

Und jetzt, falls Du von Dir doch so sehr überzeugt bist tatsächlich ein Hetero-Mann zu sein …
– Hast Du Dich bereits selbst erwischt !!!
Du hast tatsächlich eine Neigung, möglicherweise noch tief im Innern verborgen es toll zu finden, wie ein anderer Mann Dich vielleicht nur rein sexuell berühren könnte!
Wie kann das denn sein?
Ganz einfach … Du hast diesen Artikel tatsächlich bis zum Schluss gelesen.
Ein 100% heterosexueller Mann hätte die Zeilen teilweise überflogen mit dem Gedanken “das ist nichts für mich”.
Aber was sind schon 100% – Echte Gefühle ob rein sexuell, emotional oder beides, das kann 100% sein. Neigungen wie hetero, schwul, bisexuell, lesbisch etc. sind einfach nur Worte.
Soll doch jeder so leben wie er/sie es möchte ohne einen Stempel aufgedrückt zu bekommen.